SECCO/Prosecco ist trendy

Die Nachfrage nach hochwertigem SECCO/Prosecco und Cocktail Klassikern ist nach wie vor ungebremst. Vor allem in Hotellerie, Eventgastronomie und Clubszene profitiert man von intelligenten und multifunktionalen Lösungen zur Unterstützung des glasweisen Ausschanks. FONTANA di SECCO bietet als erste und einzige Zapfanlage mit integrierter Kühlung die Möglichkeit, Premium SECCO und andere internationale Sparklings aus dem Fass zu zapfen - in Windeseile frisch und perfekt gekühlt serviert! Selbst Cocktails wie CAIPI di SECCO oder Aperol-Spritz sind mit der FONTANA di SECCO schnell gezapft und gemixt. Ob als Apéritif oder zur Begrüßung der Gäste, als Partyhighlight oder auch einfach der frische Genuss auf der Sonnenterrasse - mit FONTANA di SECCO verlieren Sie und Ihre Mitarbeiter keine Zeit beim Öffnen der Flaschen und es entstehen keine Kosten für angebrochene Ware und die Entsorgung von Leergut.

Prickelnder Geschmack für jede Gelegenheit

FONTANA di SECCO bietet passend zur Zapfanlage ein wachsendes Sortiment an Fässern mit hochwertigem SECCO aus den besten Trauben bekannter internationaler Anbaugebiete.

Bisher besteht das Produktportfolio aus einem SECCO FRIZZANTE weiß GLERA VENEZIE IGT (Glera-Traube, früher als Prosecco-Traube bekannt*) sowie einem SECCO FRIZZANTE rosé RABOROSA (Raboso Traube) aus dem renommierten Weingut Montelvini. Beide SECCO FRIZZANTE kommen aus Venetien/ Italien, werden ausschließlich nach dem Charmat-Verfahren vinifiziert und ohne Verlust der dabei entstehenden natürlichen Kohlensäure in hochwertige, druckdichte Edelstahlfässer mit schwarzer Kunststoffummantelung (Transportschutz) abgefüllt. Vom besonders milden Klima der Trevisaner Voralpen (Region Venetien) und den mineralreichen Böden der Region begünstigt, entsteht hier ein SECCO von besonderer Frische und Eleganz. Mit seiner feinen Perlage und einem ausgewogenen Verhältnis von Frucht und Säure ist er ein Getränke-Klassiker, der auf keiner Weinkarte fehlen darf.

Neu hinzugekommen sind der RIESECCO-weiß und der DURSECCO-rosé aus Durbach/Baden, siehe Beschreibung bei "Getränke"

* In den EG- Verordnungen 606/2009 und 1166/2009 wurde die offizielle Rebsortenbezeichnung von "Prosecco" auf "Glera" geändert. Gleichzeitig wurde aus Qualitätsschutzgründen das Anbaugebiet für Glera auf bestimmte Regionen Norditaliens begrenzt.